Leichtbau — High-End-Technologie an der BTU Cottbus-Senftenberg

Leichtbau — High-End-Technologie an der BTU Cottbus-Senftenberg

In der BTU Cottbus-Senftenberg steht eine AFP-Anlage. Damit lassen sich Trocken-Kohlenstofffasern zu einem größeren Bauteil ablegen. Der große Bruder dieser Anlage stellt zum Beispiel Rumpfsegmente von Flugzeugen, wie dem Airbus A350, her. Der Vorteil gegenüber Stahl? Die Faser ist genauso belastbar, wiegt aber nur ein Viertel. Eine riesige Gewichtsersparnis, was in der Luft auch eine CO2-Einsparung bedeutet.

Menü