Welche Ökonomischen Chancen bieten Biopolymere?

Welche Ökonomischen Chancen bieten Biopolymere?

Im Sinne der Barrierefreiheit stellen wir Ihnen hier die Transkription des Videos zur Verfügung:

„Biopolymere sind auf jeden Fall eine große Chance.“

Jörg Raulin, K/C Kunststoffspritzerei und Formenbau Oberkrämer: „Bei unserem Produkt nachher ist es ein Wettbewerbsvorteil, dass wir einen Biokunststoff verwenden. Das haben wir uns einfach selbst auf die Fahne geschrieben. Weil, ob ich Beton verwende oder ob ich ein Biopolymer verwende, das ist ein himmelweiter Unterschied.“

Prof. Dr. Johannes Ganster, Fraunhofer Institut für Angewandte Polymerforschung: „Das regelt ganz stark der Markt, ob etwas angenommen wird zu dem Preis, zu dem man es produzieren kann. Sicher braucht man einen langen Atem. Es gibt Produzenten von Polymilchsäure zum Beispiel, die also lange Jahre durchgehalten haben und die Preise künstlich gesenkt haben, bis es dann so weit war, die Entwicklung so weit war, dass es also rentabel verkauft werden kann. Das sind alle Prozesse, man schiebt es an und man buttert zu, aber irgendwann schreibt man dann schwarze Zahlen.“

Prof. Dr. Alexander Böker, Fraunhofer Institut für Angewandte Polymerforschung: „Nicht destotrotz ist es jetzt der richtige Zeitpunkt, mit Entwicklungen zu beginnen und daran weiterzuarbeiten, weil früher oder später genau dieser Punkt kommen wird.“

Menü