Wie Biopolymere die Sicht auf Polymere verändern

Wie Biopolymere die Sicht auf Polymere verändern

Im Sinne der Barrierefreiheit stellen wir Ihnen hier die Transkription des Videos zur Verfügung:

Thorsten Perl, BioInspiration, Eberswalde: „Biopolymere haben für mich persönlich diese Sicht auf Polymere radikal verändert. Weil es für uns sehr einfach wird, Polymere einzusetzen, weil man eben halt versteht, dass es auch im Kreislauf geführt werden kann, dass sich die Dinge auch zersetzen können und es hat den Vorteil, dass Biopolymere vorrangig dezentral produziert werden können.“

Thorsten Perl, BioInspiration, Eberswalde: „Hier haben wir zum Beispiel ein flexibles Filament, das stärkebasiert ist und auf Pflanzenölbasis. Daraus stellen wir Spielzeug her, aber auch andere Sachen.“

Brian Crotty, BioInspiration, Eberswalde: „Biopolymere sind ein Weg, unseren Fußabdruck einfach zu verkleinern. Das ist für die Kinder ganz wichtig, dass wir jetzt damit anfangen. Wenn sie groß sind, können sie das nutzen.“

Perl O-Ton: „Von daher ist es eigentlich eine interessante Zeit, weil wir jetzt alle in so einer beginnenden Phase sind.“

Menü